Welche Farbe hat Ihr Strom?

von Rechtsanwalt Dr. Alexander Mahlke

Mit dem am 13. Juli 2005 in Kraft getretenen Energiewirtschaftsgesetz, wurden die EU-Stromrichtlinie und die EU-Gasrichtlinie in nationales Recht umgesetzt. Das Energiewirtschaftsgesetz sorgt für mehr Wettbewerb auf dem Strom- und Gasmarkt. Das neue Energierecht soll für mehr Wettbewerb sorgen. Die Netzbetreiber werden verpflichtet, ihren Wettbewerbern Zugang zu den Netzen zu ermöglichen. Damit erhalten alle Strom- und Gasanbieter einen Zugang zu den Versorgungsnetzen. Das Gesetz stellt somit die Weichen für sinkende Netzentgelte. Für die Verbraucher ergeben sich zu Beginn des Jahres 2006 aber auch offenkundige Änderungen:Welche Farbe hat Ihr Strom? Seit 15. Dezember 2005 sind die Energieversorger verpflichtet, den Strom zu kennzeichnen. Der Rechnung und dem Werbematerial sind nun Informationen beizufügen, aus denen sich die Zusammensetzung des Stroms ergibt: Kernkraft, fossile und sonstige Energieträger, Erneuerbare Energien. Hinzu kommen Informationspflichten über die Kohlendioxidemissionen und den Anfall radioaktiven Abfalls.

Zurück